Mein Warum

Einsam und voller Selbstzweifel

Einige Eckpunkte zu mir und meiner Vergangenheit:

  • In einer entbehrungsreichen Umgebung habe ich meine jungen Jahre als ein Kind von Traurigkeit verbracht: Mein Selbstbewusstsein hatte nie über den Teppichrand hinausgeragt, sodass ich meine Schulzeit zwar absolvierte, dabei aber hoffnungslos und relativ isoliert war.
  • Meine wenigen Freunde und ich verbrachten ihre Zeit hauptsächlich mit Videospielen. Heute weiß ich, dass wir mit Ängsten und depressiven Gefühlen zu kämpfen hatten und die Flucht in eine virtuelle Welt unsere einzige Möglichkeit war, die Realität zu ertragen.
  • Mit Mädchen hatte ich kein Glück und fühlte mich hässlich und nicht begehrenswert. Dies hielt mich noch sehr lange am Boden.
  • Ich lernte in einer religiösen Gemeinschaft dass ich mich unterordnen muss damit ich akzeptiert werde. Ich bin ein Werkzeug für das Glück anderer. Meine Bedürfnisse würden zu gegebener Zeit erfüllt, wenn ich gut sei.
  • Lange begriff ich nicht, dass ich effektiv mir selbst überlassen war und hatte enorme Schuldgefühle wegen meinen Bedürfnissen. Ich versank in Passivität und Verzweiflung. Mein Welt wechselte zwischen Schule, die ich abgrundtief hasste, und Computerspielen.
  • Ich hungerte seelisch immer weiter aus, bis ich nicht mehr weiter konnte: Ich wollte nicht mehr leben.
  • Doch ich sah, wie die Welt so viele schöne Dinge bereithielt. Warum soll mir all das verborgen bleiben?
  • Ich erkannte schließlich den Teufelskreis, in dem ich mich befand: Ich lebte ein Leben, das nicht meiner Natur entsprach, versuchte eine Rolle zu bekleiden, die nicht meine war.
    Ich war unaufrichtig zu meinen eigenen Bedürfnissen und hatte kein Selbstbewusstsein mehr.
    Ich hatte mich ausverkauft.

Ich wollte mich finden und wieder zurückholen.

Ich musste mich entfernen von meinen alten Wegen, wenn ich ein gutes Leben für mich wollte. Mir war klar, dass ich nicht aufgeben würde, ehe ich es bekam.. Ich wollte neu anfangen.

  • Andere Menschen vor mir waren verzweifelt, haben gelitten und nach Auswegen gesucht. Ich las hunderte Bücher und Artikel über Selbsthilfe und Persönlichkeitsentwicklung.
  • Die Texte anderer waren in den schwersten Stunden mein Anker, der mich hielt, als da kein Gott mehr für mich da war und niemand sonst in meiner Nähe.
  • Ich lernte viel, konnte neue Hoffnung schöpfen und an vielen Orten Inspiration finden. Ich bin dankbar für die Mühe, die so viele Menschen in ihre Bekenntnisse und Lösungsversuche gesteckt hatten. Hier ist mein Wunsch geboren, ein ebensolcher Anker für die zu sein, die in ähnlicher Lage sein würden.

Heute geht es mir gut – warum?

Mein Glück führe ich zu allererst auf eine ganz bestimmte Variable zurück: Selbstbewusstsein.
(Man kann es auch Selbstvertrauen oder Selbstwertgefühl nennen, zu den Begrifflichkeiten hier mehr)

Selbstbewusstsein ist zentral für ein zufriedenes und erfülltes Leben.

  • Selbstbewusstsein hilft Dir zu lernen und zu weiterzuwachsen im Angesicht von Widerständen, Hindernissen und Rückschlägen.
  • Selbstbewusstsein ermöglicht Dir, zu erkennen, was Du wirklich brauchst
  • Selbstbewusstsein gibt Dir die Stärke und Durchsetzungskraft, es auch zu bekommen
  • Nur mit gesundem Selbstbewusstsein erreichst Du Deine persönliche Bestleistung, weil sie alle inneren Weichen stellt
  • Selbstbewusstsein wirkt als Schutz vor lähmenden Ängsten und niederschmetternden Gefühlen. Nichts kann Dich am Boden halten.
  • Selbstbewusstsein radiert schmerzende Anteile deiner Lebenserfahrungen aus wie weiße Blutkörperchen Dich von Bakterien befreien.
  • Außerdem macht es Dich als Person unwiderstehlich, sowohl für Deine Geschlechtsgenossen als auch für das andere Geschlecht.

Kurz gesagt: Selbstbewusstsein ist Dein Kompass, Dein Motor, Dein Schutzschild und Dein Schmuck.

Wenn du ängstlich und zerschlagen bist, wenn Du Dich fühlst als sei Deine Reise schon am Anfang verloren, dann gib nicht auf! Unzufriedenheit und Leere sind Dein Zeichen, tätig zu werden. Du kannst es besser haben, indem Du Dein Selbstbewusstsein stärkst.

Ziele auf Dein Selbstbewusstsein in allem was Du tust!

Baue es auf mit aller Kraft, scheue keine Investition in Dein Selbstvertrauen. Mach Dich zu Deiner obersten Priorität!

Wenn Du dann noch in den kleinen Dingen des Alltags kluge Entscheidungen triffst und förderliche Verhaltensweisen angewöhnst, ist der Erfolg Dir sicher.

Ich zeige Dir wie das gelingt.

Der Durchbruch ist nah